Natürliche Mineralwässer tragen in Deutschland mehr als bisher angenommen zur Fluoridauf-nahme der Kinder bei. Daher muss der Fluoridgehalt des konsumierten Mineralwassers in der individuellen Fluoridanamnese berücksichtigt werden und in die Entscheidung, ob und welche Fluoridsupplemente empfohlen werden, einfließen.

weiterlesen