Um was geht es:

Martin Frischknecht hat sich 2015 bereit erklärt, den Menschen in Afrika mit seinem Therapiegerät PowerTube unentgeltlich zu helfen. Die Gefahr für gewisse Interessenkreise scheint dabei sehr gross zu sein. 

1. Das angedichtete Image «Fremdenhasser» und «Rechtsextremist» würde sich in Luft auflösen. 

Welcher Fremdenhasser würde schon Menschen in Afrika helfen?

2. Offensichtlich würde, dass die unter dem Helfersyndrom leidenen Ärzte in Lambarene nur da sind, ihr Ego und ihre unentbehrlichen medizinischen Fähigkeiten zu verteidigen.

Dr. Albert Schweitzer würde sich wohl in seinem Grabe umdrehen, wenn er den folgenden Text noch hätte lesen können und feststellen müsste, was heute aus seiner ursprünglichen Idee geworden ist:

 

Hier der ungeänderte Bericht des Stiftungsrates des Albert-Schweitzer-Hospitals in Lambarene:

«Am vergangenen Wochenende hatte ich am Rande einer Sitzung des Stiftungsrates für das Albert-Schweitzer-Hospital in Lambarene Gelegenheit, mit meinen Schweizer Kollegen über Herrn Frischknecht zu sprechen.

Alle beiden (Schweizer-Ärzte) haben mir dringend davon abgeraten, in irgend einer Weise mit ihm in Kontakt zu treten. Dabei standen nicht die esoterischen Aspekte seines Wirkens im Vordergrund, sondern vor allem seine politischen Aktivitäten, die nichts anders als rechtsradikal und fremdenfeindlich bezeichnet werden können. Eine Internetrecherche meinerseits hat ebenfalls Belege dafür gefunden.

Als eine der Ethik Albert Schweitzers verpflichtete Organisation können und wollen wir es uns nicht leisten, in eine solche politische und gesellschaftliche Ecke gestellt zu werden.

Ich sende Ihnen deshalb alle Unterlagen zurück, die Sie mir freundlicherweise zur Verfügung gestellt hatten und bitte Sie, auf weitere Angebote zu verzichten.

Dr.Roland Wolf (4. Vizepräsident der Albert Schweitzer Stiftung), Worms Deutschland

 

Schlussbemerkung: Würden Sie solch einer degenerierten Stiftung Unterstützung leisten? 

Werfen Sie Ihr Geld sogleich aus dem Fenster!

www.martinfrischknecht.com

 

Zum Seitenanfang